Sponsorenschaufenster
Vermessung Steinhöfel
Arbeitssicherheit Thom
« 30.
2. »
AnstossHeim GastErgebnisInfo
Fre, 18.08.2006 18:00SC Victoria Templin-FSV Rot Weiss Prenzlau2:1
Sam, 19.08.2006 15:00Parmer SV-SG Blau Weiss Leegebruch3:2
 VfB Gramzow-SG Union Klosterfelde1:1
 Schorfheide Joachimsthal-Häsener SV2:1
 Löwenberger SV-FC 98 Hennigsdorf II0:1
 FV Eintracht Wandlitz-FSV Forst Borgsdorf1:0
 City 76 Schwedt-1. FC Finowfurt2:2
Son, 20.08.2006 14:00Schönower SV-SV Blau Weiss 90 Gartz2:1
City 76 Schwedt - 1. FC Finowfurt 2:2

Nach der sehr guten Vorbereitung auf Saison gelang dem 1. FC Finowfurt ein nur mäßiger Auftakt am ersten Spieltag. Eine 2:0-Führung beim Aufsteiger aus der Ostuckermark City Schwedt reichte am Ende nur zu einer Punkteteilung.

Der neu gewählte Kapitän Sebastian Schmidt führte sein Team zum ersten Saisonspiel auf den Sportplatz im Schwedter Külz-Viertel. Finowfurts Trainer Mario Hellmich sah in der ersten Hälfte ein verunsichert wirkendes Team. Abstimmungsfehler und leichte Ballverluste in den eigenen Reihen führten dazu, dass das Team aus der Schorfheide nicht ins Spiel fand. Die erste ansehnliche Aktion der Finowfurter Elf führte dennoch gleich zum Führungstreffer. Eine Freistoßeingabe von Rene Hertz köpft der als einzige Spitze aufgebotene Oliver Gruhn an die Querlatte. Den Nachschuss versenkt Lars Hellmich im gegnerischen Tor. City-Keeper Jeremiasch hatte bei dem Schuss aus Nahdistanz keine Abwehrmöglichkeit. In der Folgezeit drückte City Schwedt auf den Ausgleichstreffer. Die beiden Angreifer Gerloff und Bast wirbelten im Angriff und stellten die Finowfurter Abwehrreihe um Libero Florian Fengler vor einige Probleme. Die größte Torchance zum Ausgleich vergab Abwehrmann Gollnow. Nach einer Flanke über die komplette Verteidigung hinweg kam der City-Verteidiger frei zum Schuss. Dieser streicht um Zentimeter über das von Tobias Freitag gehütete Finowfurter Tor hinweg. Auf der anderen Seite tauchte bei einem Angriff Libero Fengler vor dem Strafraum auf. Mustergültig freigespielt von Fred Hörnicke schoss Florian Fengler auf das City-Tor. Keeper Jeremiasch konnte den Ball nur nach vorn abwehren und Fengler erzielte im Nachschuss das 0:2. Wer nun dachte Finowfurt spielt ruhig und abgeklärt weiter, der hatte sich getäuscht. Durch eigene Fehler baute man den Gegner auf und lud die Heimelf förmlich zum Toreschießen ein. Mit einem Doppelpass hebelte City Schwedt die gesamte Hintermannschaft aus und Hammel lies Finowfurts Keeper Tobias Freitag keine Abwehrmöglichkeit.
Nach der Halbzeit hatte Finowfurt zwar die klareren Torchancen, doch weder Jens Rohrbeck, Robert Rückmann oder Fred Hörnicke vermochten es, ihre Torchancen zu nutzen. Auf der gegnerischen Seite verhalf ein verunglückter Rückpass von Oliver Gruhn den Schwedtern zum Ausgleichstreffer. Gerloff erlief sich den Ball und kann allein vor Freitag zum umjubelten 2:2-Endstand einschieben.
Torschützen:
0:1 Lars Hellmich (19.)
0:2 Florian Fengler (35.)
1:2 Hammel (41.)
2:2 Gerloff (68.)
1. FC Finowfurt spielte mit:
Freitag - Ratzel, Fengler, Rumpel, Ehling -
Hellmich (ab 80. Brandenburg), Rohrbeck (ab 70. Döbel), Schmidt, Hertz (ab 75.Rückmann), Hörnicke - Gruhn
Marko Tietz (http://www.fcfinowfurt.barnim.de)  
Tabelle 1. Spieltag
 MannschaftSpGUVToreDiffPkt
1.Parmer SV11003:213
2.Schorfheide Joachimsthal11002:113
2.SC Victoria Templin11002:113
2.Schönower SV11002:113
5.FV Eintracht Wandlitz11001:013
5.FC 98 Hennigsdorf II11001:013
7.1. FC Finowfurt10102:201
7.City 76 Schwedt10102:201
9.VfB Gramzow10101:101
9.SG Union Klosterfelde10101:101
11.SG Blau Weiss Leegebruch10012:3-10
12.SV Blau Weiss 90 Gartz10011:2-10
12.Häsener SV10011:2-10
12.FSV Rot Weiss Prenzlau10011:2-10
15.Löwenberger SV10010:1-10
15.FSV Forst Borgsdorf10010:1-10