Sponsorenschaufenster
HSS Hertz
Zur Krim
« 6.
8. »
AnstossHeim GastErgebnisInfo
Sam, 05.10.2019 15:00FSV Blau-Weiß Wriezen-FSV Schorfheide Joachimsthal2:5
FSV Blau-Weiß Wriezen - FSV Schorfheide Joachimsthal 2:5

Joachimsthal gewinnt 5:2 in Wriezen

Auf dem holprigen Platz in Wriezen gewinnt der FSV Schorfheide Joachimsthal mit 5:2, zur Halbzeit führten die Schorfheider schon mit 2:1.

Vor 75 Zuschauern begann das Spiel für die Oderstädter nach Mass, erst vergibt Friedrich Tanzer eine Riesengelegenheit zur Führung und drei Minuten später verwandelt Kilian Karpe einen Freistoss direkt zum 1:0 (8.). Die Joachimsthaler kamen schwer in die Gänge, der extrem holprige Boden lässt kein Passspiel zu. Erster Abschluss für die Schorfheider erst nach einer Viertelstunde Spielzeit, Lucas Schmidt prüfte Torwart Andreas Eilscher, auch Willi Adler scheiterte noch am Wriezener Torwart. Aber der nächste Versuch ein Tor zu schiessen gelang, Sebastian Temma erzielte den 1:1 Ausgleich (25.). Die Schorfheider nahmen jetzt das Heft des Handelns in die Hand, Lucas Schmidt und Dennis Giernoth scheitern noch am Wriezener Torwart, doch vier Minuten vor dem Pausenpfiff kann Lucas Schmidt nicht in seinem Sturmlauf gebremst werden, konnte zur 2:1 Führung einschiessen.

Nach dem Wiederbeginn waren die Joachimsthaler dominierend, noch scheitern Tobias Fischer und Marius Falk mit ihren Schüssen, aber Sebastian Temma und Willi Adler machten es genauer, sie trafen zum 3:1 und zum 4:1 (70./74.). Die Entscheidung war gefallen, aber durch eine Unachtsamkeit in der Schorfheider Abwehr konnten die Wriezener auf 4:2 verkürzen, Anton Seyfarth war der Torschütze. Das Aufbäumen der Gastgeber kommt zu spät, die Abschlüsse von Matthias Krüger und Niclas Fritsche sind zu harmlos, Torwart Fabian Schröder hatte keine Probleme. Besser machten es noch einmal die Joachimsthaler, nach Pass von Tobias Fischer erhöht Willi Adler auf 5:2 (87.).

Der Trainer des FSV Schorfheide, Sven von Pruschak: "Auf diesem extrem holprigen Platz war ein genaues Zuspiel fast nicht machbar, haben die Sache trotzdem gut gemacht und hochverdient gewonnen. Mit einem 5:2 sind die Wriezener noch gut bedient."
Torschützen:
1:0 Karpe (8.)
1:1 Sebastian Temma (25.)
1:2 Lucas Schmidt (41.)
1:3 Sebastian Temma (70.)
1:4 Willi Adler (74.)
2:4 Seyfarth (77.)
2:5 Willi Adler (87.)
FSV Schorfheide Joachimsthal spielte mit:
Fabian Schröder-Sven Musolf (65. Kenny Seidel), Christopher Krumnow, Niclas Zameit, Benjamin Ehrlich-Tobias Fischer, Lucas Schmidt, Willi Adler, Maris Falk (71. Kilian Haß)-Dennis Giernoth, Sebastian Temma
Ernst Lieske