Sponsorenschaufenster
Fitolino
Arbeitssicherheit Thom
AnstossSp.tagHeim GastErgebnisInfo
Sa, 19.08.2006 15:001.Parmer SV-SG Blau Weiss Leegebruch3:2
So, 27.08.2006 14:002.FSV Rot Weiss Prenzlau-Parmer SV0:1 
Sa, 09.09.2006 15:003.Parmer SV-1. FC Finowfurt2:3
Sa, 16.09.2006 15:004.Parmer SV-SG Union Klosterfelde3:2 
Sa, 23.09.2006 15:005.Parmer SV-FV Eintracht Wandlitz1:1
Sa, 30.09.2006 15:006.Häsener SV-Parmer SV4:1
Sa, 07.10.2006 14:007.Parmer SV-Löwenberger SV0:3
So, 15.10.2006 14:008.SV Blau Weiss 90 Gartz-Parmer SV2:1 
So, 22.10.2006 14:009.Parmer SV-Schönower SV3:5
Sa, 28.10.2006 14:0010.FC 98 Hennigsdorf II-Parmer SV3:2
Sa, 04.11.2006 13:3011.Parmer SV-Schorfheide Joachimsthal4:1
Sa, 11.11.2006 13:3012.FSV Forst Borgsdorf-Parmer SV2:0
So, 19.11.2006 13:3013.Parmer SV-VfB Gramzow0:3
Sa, 25.11.2006 13:0014.Parmer SV-City 76 Schwedt3:1
So, 03.12.2006 13:0015.SC Victoria Templin-Parmer SV3:0
Sa, 09.12.2006 13:0016.SG Blau Weiss Leegebruch-Parmer SV4:1 
So, 04.03.2007 14:0017.Parmer SV-FSV Rot Weiss Prenzlau1:1
Sa, 10.03.2007 15:0018.1. FC Finowfurt-Parmer SV1:1 
Sa, 17.03.2007 15:0019.SG Union Klosterfelde-Parmer SV1:0 
Sa, 24.03.2007 15:0020.FV Eintracht Wandlitz-Parmer SV2:1 
Sa, 31.03.2007 15:0021.Parmer SV-Häsener SV4:4
Sa, 14.04.2007 15:0022.Löwenberger SV-Parmer SV2:1 
So, 22.04.2007 14:0023.Parmer SV-SV Blau Weiss 90 Gartz1:0 
So, 29.04.2007 14:0024.Schönower SV-Parmer SV1:2 
Sa, 05.05.2007 15:0025.Parmer SV-FC 98 Hennigsdorf II2:0 
Sa, 12.05.2007 15:0026.Schorfheide Joachimsthal-Parmer SV3:3
Sa, 19.05.2007 15:0027.Parmer SV-FSV Forst Borgsdorf4:3
So, 03.06.2007 14:0028.VfB Gramzow-Parmer SV2:1
Sa, 09.06.2007 15:0029.City 76 Schwedt-Parmer SV1:1
Sa, 16.06.2007 15:0030.Parmer SV-SC Victoria Templin3:2
VfB Gramzow - Parmer SV 2:1

Zittersieg statt Kantersieg

Mit 2:1 (2:0) hat der VfB Gramzow sein Heimspiel am Sonntag gegen den Westuckermark-Aufsteiger Parmer SV gewonnen und damit nach zuletzt 4 Niederlagen in Folge wieder einen Sieg feiern können.

Nachdem man schon nach wenigen Sekunden durch den Foulelfmeter von Guido Reich und dann nur wenige Minuten später durch das Kopfballtor von Maik Zürner bereits mit 2:0 in Front lag, war das Unternehmen Heimsieg auf bestem Wege. Doch danach zeigten die Gäste ihr wahres Gesicht und den Grund, warum man nach aussichtsloser Lage im Tabellenkeller nun wohl doch nicht absteigen wird: eine kompakte Abwehr und hoher läuferischer Einsatz. Dagegen ein Mittel zu finden gelang den VfB-Angreifern nur selten, hohe und lange Bälle fanden auf beiden Seiten nur bedingt einen Abnehmer und so ging es mit einer 2:0 Halbzeitführung in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel gab es nur wenige Chancen auf beiden Seiten zu bestaunen. Da war es dann gut 20 Minuten vor Schluss ein gut vorgetragener Angriff der Gäste, den Daniel Ruff unglücklich durch ein Eigentor abschloss. Der Parmer SV, der in Hälfte 1 schon den Anschluss hätte erzielen müssen, aber einen Strafstoß kläglich vergab, versuchte nun, einen Punkt aus Gramzow mitzunehmen und hatte mit einem Lattenkopfball noch Gelegenheit dazu. Doch der VfB rettete das 2:1 über die Zeit und ist damit wieder zurück auf Rang 5 der Tabelle.
Torschützen:
1:0 Guido Reich (Foulelfmeter, 2.)
2:0 Maik Zürner (12.)
2:1 Daniel Ruff (Eigentor, 74.)
VfB Gramzow spielte mit:
Gollnow, S.Schröder, Blar, Schröder-Roland, Moehl, Ruff, S.Seethaler (R.Schröder), Zürner, Reich, Andres, Bathke
  Marko Tietz (www.vfbgramzow.de)