Sponsorenschaufenster
Bauservice Schleyer
Stahlbiege Schaffrath
« 2.
4. »
AnstossHeim GastErgebnisInfo
Sam, 09.09.2006 15:00Parmer SV-1. FC Finowfurt2:3
 Schorfheide Joachimsthal-FC 98 Hennigsdorf II4:1
 Schönower SV-FSV Forst Borgsdorf1:0
 FV Eintracht Wandlitz-SG Blau Weiss Leegebruch0:0
 SG Union Klosterfelde-FSV Rot Weiss Prenzlau2:2 
Son, 10.09.2006 14:00VfB Gramzow-SV Blau Weiss 90 Gartz3:1
 City 76 Schwedt-Löwenberger SV1:4
Son, 10.09.2006 15:00SC Victoria Templin-Häsener SV2:1
Schorfheide Joachimsthal - FC 98 Hennigsdorf II 4:1

Starker Schorfheide- Heimauftritt

20060909_m1_jothal_hennigsdorf_1.jpg

Die Schorfheider besiegen nach guten Spiel den Aufsteiger aus Hennigsdorf jederzeit sicher mit 4:1 (3:1) und machen die Leistung aus Mühlenbeck (Pokalspiel) und Gartz vergessen.

Nach verteiltem Spiel bis zur Mitte der ersten Halbzeit, sind es die Gäste, die das erste Achtungszeichen setzen, doch Schülzke schiesst am Tor vorbei. Mehr und mehr übernehmen dann jedoch die Platzherren die Initiative. Einen Freistoß von Kapitän Daniel Schneider lenkt Frank Frommann zu Carlo Przelozny und dieser bedankt sich mit dem 1:0 nach 24 Spielminuten. Elf Minuten später ist Daniel Schneider im Strafraum der Hennigsdorfer nicht zu bremsen und erzielt das 2:0. Die Vorentscheidung dann zwei Minuten vor dem Pausenpfiff des Schiris Frank Kerrat aus Prötzel. Den Schuss von Uemit Mordonlu kann Torhüter Utnehmer nicht festhalten - 3:0. Die Hennigsdorfer wittern noch einmal Morgenluft, als Brösicke fast mit dem Halbzeitpfiff nach einem Freistoß das 3:1 erzielt.

Nach der Pause drängen die Gäste auf das Anschlusstor, erarbeiten sich gute Gelegenheiten. Aber auch die Schorfheider spielen weiter nach vorn, Przelozny verpasst mit dem Kopf, Schneider trifft nur die Latte und auch Daniel Fedder kann seinen Kopfball nicht unterbringen. Gut 120 Zuschauer bekommen en ansehenswertes Spiel von beiden Seiten geboten.

Die entgültige Entscheidung dann nach 79 Spielminuten: Glänzend von Lutz Fedder bedient erzielt Thomas Beuster das 4:1. Hennigsdorf jedoch steckt nicht zurück, der Schuss von Brösicke streicht über das Tor und auch der Schorfheider Rene Runge scheitert mit seinem Schussversuch.

Trainer Michael Göppert (FC Hennigsdorf II): Wir traten hier stark ersatzgeschwächt an und haben uns trotz der Niederlage gut verkauft. Haben bewiesen, das wir auch gegen gestandene Ladesklassemannschaften mthalten können.

Trainer Lutz Hoffmann (FSV Schorfheide Joachimstal): Es war heute eine geschlossene Manschaftsleistung, alle Spieler erfüllten ihre Aufgabe und trugen zum verdienten Sieg bei. Das macht uns Mut für kommende Aufgaben.

Torschützen:
1:0 Carlo Przelozny (24.)
2:0 Daniel Schneider (35.)
3:0 Uemit Mordonlu (43.)
3:1 Silvio Brösicke (44.)
4:1 Thomas Beuster (79.)
Schorfheide Joachimsthal spielte mit:
Marco Ring, Uemit Mordonlu, Matthias Thiede, Robert Witteck (72. Danny Melchert), Frank Frommann, Rene Runge, Daniel Fedder, Lutz Fedder, Carlo Przelozny, Thomas Beuster, Daniel Schneider
FC 98 Hennigsdorf II spielte mit:
Michael Utnehmer, Franko Wagener, Stefan Greiser, Guido Förster (70. René Zeidler), Matthias Burczyk, Matthias Wolf, Mario Willisch, Falko Martischewski, Sylvio Brösicke, Felix Quaschning, Michael Schülzke
Marko Tietz  
Tabelle 3. Spieltag
 MannschaftSpGUVToreDiffPkt
0.Schorfheide Joachimsthal11004:133
0.Löwenberger SV11004:133
0.VfB Gramzow11003:123
0.1. FC Finowfurt11003:213
0.SC Victoria Templin11002:113
0.Schönower SV11001:013
0.FSV Rot Weiss Prenzlau10102:201
0.SG Union Klosterfelde10102:201
0.FV Eintracht Wandlitz10100:001
0.SG Blau Weiss Leegebruch10100:001
0.Parmer SV10012:3-10
0.Häsener SV10011:2-10
0.FSV Forst Borgsdorf10010:1-10
0.SV Blau Weiss 90 Gartz10011:3-20
0.City 76 Schwedt10011:4-30
0.FC 98 Hennigsdorf II10011:4-30