Sponsorenschaufenster
Montageservice Krüger
Zur Krim
« 14.
16. »
AnstossHeim GastErgebnisInfo
Sam, 02.12.2006 13:00FSV Forst Borgsdorf-1. FC Finowfurt3:0
 SV Blau Weiss 90 Gartz-Löwenberger SV3:0
 Häsener SV-Schönower SV2:2
 FSV Rot Weiss Prenzlau-VfB Gramzow2:0
Son, 03.12.2006 13:00City 76 Schwedt-SG Blau Weiss Leegebruch4:4
 SG Union Klosterfelde-Schorfheide Joachimsthal0:1
 SC Victoria Templin-Parmer SV3:0
Sam, 17.02.2007 13:00FC 98 Hennigsdorf II-FV Eintracht Wandlitz3:2
FC 98 Hennigsdorf II - FV Eintracht Wandlitz 3:2

Hennigsdorfer Reserve mit wichtigem Sieg

Pünktlich um 14 Uhr pfiff der Schiedsrichter das Nachholspiel der zweiten Mannschaft des FC 98 Hennigsdorf und Eintracht Wandlitz an. Lange stand das auf der Kippe, da der Kunstrasenplatz unbespielbar schien. Und das war er am Ende auch. Spontan wichen die Hennigsdorfer auf "Platz 4" aus. Der war in einem absolut guten Zustand.

Die Hennigsdorfer Jungs um Trainer Michael Göppert kamen mit dem Schneeboden sichtlich besser klar, konnten das jedoch nicht im Ergebnis widerspiegeln. Dann aus dem Nichts die Gäste-Führung. Ein Freistoß klatschte an den Pfosten, ein Wandlitzer reagierte schnell und traf zum 1:0 (27). Unbeeindruckt startete der Gastgeber den nächsten Angriff. Nach dem Anstoß wurde der Ball auf die rechte Seite zu Dennis Kalbus geschlagen. Der flankte direkt in den Strafraum, wo Silvio Brösicke zum direkten 1:1-Ausgleich einköpfte (28.). Die Hausherren dominierten die letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit. Kurz vor dem Wechsel schien Torwart Bobermin den Ball sicher zu haben. Doch das Leder rutschte dem Schlussmann durch die Hände. Der Gäste-Stürmer sagte danke und sorgte für die überraschende Pausenführung.

Neu motiviert kamen die Platzherren aus der Kabine. Das Ziel war der schnelle Ausgleich. Und der fiel auch. Es waren sechs Minuten gespielt, da schnappte sich Brösicke das Leder, wurschtelte sich durch die Wandlitzer Abwehr und traf in Stürmermanier zum 2:2-Ausgleich. Jetzt waren die Hennigsdorfer im Duell der Liga-Neulinge am Drücker. Nun folgte der Auftritt von Christian Willisch. In der 68. Minute nahm der einen landen Ball von Dietrich gekonnt an, drang in den Strafraum ein und hämmerte das Leder genau in den Dreiangel. Er war es auch, der die Vorentscheidung hätte besorgen können. Doch Willisch scheiterte vom Elfmeterpunkt. In dieser Szene sah der Wandlitzer Keeper wegen Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte. Für den FC 98 ein wichtiger Sieg.
FC 98 Hennigsdorf II spielte mit:
Bobermin, Utnehmer, Burczyk (46. Kloss), Wagner, Daniel, Wolf (85. Zeidler), Ch. Willisch, Kalbus, Ilgenstein, Dietrich, Brösicke
Marko Tietz (www.maerkischeallgemeine.de)  
Tabelle 15. Spieltag
 MannschaftSpGUVToreDiffPkt
1.SV Blau Weiss 90 Gartz11003:033
1.SC Victoria Templin11003:033
1.FSV Forst Borgsdorf11003:033
4.FSV Rot Weiss Prenzlau11002:023
5.FC 98 Hennigsdorf II11003:213
6.Schorfheide Joachimsthal11001:013
7.City 76 Schwedt10104:401
7.SG Blau Weiss Leegebruch10104:401
9.Häsener SV10102:201
9.Schönower SV10102:201
11.FV Eintracht Wandlitz10012:3-10
12.SG Union Klosterfelde10010:1-10
13.VfB Gramzow10010:2-20
14.1. FC Finowfurt10010:3-30
14.Parmer SV10010:3-30
14.Löwenberger SV10010:3-30